[Interview] ‚Faker‘ Lee Sang Hyeok will noch mehr

Er ist ein junger Mann, der 1996 geboren wurde und dennoch 2019 vor sieben Jahre zum Profi wurde. LCK hat jetzt keinen älteren Midliner als ‚Faker‚. Aus den Mündern von Profispielern, welche die drei oder vier Jahre lang Tag und Nacht spielen, klingt es so, als würde das Spiel müde machen. Aber für den erfahrensten Midriner ist es immer noch die größte Sorge, wie kann man besser spielen?

„Es ist die größte Sorge für mich, und es gibt einige Wege, um dieses Problem zu lösen“, sagte er, „aber ich will keine anderen Wünsche haben. Manchmal denke ich über Dates nach, aber es ist keine hohe Priorität. „

Die zweite Priorität in „Fakers Leben“ ist ziemlich einfach.

„Gesundheit“

Am Ende, bedeutet das, dass nur Spiele von Interesse sind? Der „Faker“, der so denkt wie dieses Spiel, scheitert ebenfalls. 2018 war das schlechteste Jahr. Ich bekam keinen einzigen Titel und kam nicht einmal ins Ziel. In der Saison 2018 war er nicht warm geworden. Ich habe es trotzdem versucht. Ich verbrachte immer noch viel Zeit mit dem Training. Aber die Ergebnisse folgten nicht. Der Körper und der Geist von „Faker“ wurden gezwungen, zu verbrennen.

„Ich glaube nicht, dass die nächste Saison sehr erwartet wird, da ich vor Beginn der Saison trainiere, aber ich glaube nicht, dass ich in der ersten Saison das ganze Jahr über gut sein kann, weil sie so lang ist. Es war gut, aber es fing an, schlechter zu werden und die Leistung wurde schlechter. „

“ Sommersplit, ich habe eine volle Pause nach der Qualifikationsrunde zum Rally De Cup gemacht, ich habe ohne Pause trainiert, nachdem ich 2014 nicht in den Rally De Cup gehen konnte. Diesmal entspannte ich mich „

„Ich fühle mich wohl.“

Quelle: http://www.inven.co.kr/webzine/news/?news=213035&site=lol